Sommerakademie-Kurs Elektronik und Programmieren

In der letzten Ferienwoche konnten 20 Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren einen Einblick in die Themen Elektronik und Programmieren im Open Lab gewinnen.

Wie das? Wir haben mit den Schülern unser RGB Display mit Beschleunigungssensor gelötet und anschließend programmiert.

Hier ein paar Fotos vom Mittwoch.

Danke dem Verein "Initiative Begabung" für die Organisation der Sommerakademie und Christopher Viertmann für die Fotos!

  • SA2017-170906-0956-9966-web
  • SA2017-170906-0957-9974-web
  • SA2017-170906-0957-9976-web
  • SA2017-170906-0957-9977-web
  • SA2017-170906-0957-9978-web
  • SA2017-170906-0958-9980-web

Drucken E-Mail

Bauteil-Fundgrube

Die meisten meiner Basteleien spielen sich inzwischen im OpenLab ab, da die Ausstattung an Maschinen und Werkzeug um Welten besser ist als zuhause. Ein Problem blieb aber noch: Material und Bauteile. Nachdem ich es Leid geworden bin, zuhause das Material zusammen zu suchen, ins OpenLab zu fahren und dann bemerken, was ich alles vergessen habe, gründe ich im OpenLab jetzt eine Bauteil-Fundgrube!

Die Idee ist folgende:

Im OpenLab wird Schritt für Schritt ein kleines Lager an elektronischen und mechanischen Bauteilen, Rohmaterial und gut zu verbastelnden Dingen aufgebaut. Jeder kann dort nach dem Teil suchen, das er gerade für sein Projekt braucht, vergessen hat oder nirgends sonst findet. Die Fundgrube soll aber wachsen, nicht verkümmern - deshalb muss jeder der etwas entnimmt, auch wieder etwas mit etwa demselben oder höherem Wert beisteuern. Dadurch bekommen wir über die Zeit hoffentlich eine sehr große Auswahl an Teilen zusammen.

 Bauteil-Fundgrube

Der Grundstein ist gelegt - hoffentlich wächst unsere Fundgrube noch!

 

 

Drucken E-Mail

gelungene Eröffnungsfeier

Gestern gabs eine kleine, aber sehr gelungene Eröffnungsfeier im "OpenLab im Leuchtturm" in Röthis. Es gab zu trinken und dank Corinna und Nadja auch was zu naschen - es wurden Projekte hergezeigt und neue Ideen diskutiert. Manche kamen einfach nur vorbei zum Schauen, gemütlich Zusammensitzen und Quatschen - andere waren schon fleißig am Basteln. Wir konnten auch viele gute Anregungen für die weitere Entwicklung des OpenLabs bekommen und werden diese natürlich versuchen umzusetzen.

DANKE an alle Beteiligten für ihre Unterstützung!

  • Eroeffnung_01_web
  • Eroeffnung_02_web
  • Eroeffnung_03_web
  • Eroeffnung_04_web
  • Eroeffnung_05_web
  • Eroeffnung_06_web

Drucken E-Mail

Ein neues Projekt - Multifix für unsere Drehbank

Für unsere Drehbank (PM 4000) haben wir uns einen Multifix Werkzeughalter gekauft. Natürlich passt dieser nicht auf unsere Maschinen ohne dass man zuvor ein paar Sachen anpassen muss. Der Werkzeughalter wird über einen Bolzen mit dem Werkzeugschlitten verbunden. Momentan schaut es ca. so aus.

So haben wir die Maschine gekauft. Wir hätten aber lieber einen Multifix als Werkzeughalter.
Das sollte dann ca. so ausschauen, wenn wir mit dem Umbau fertig sind.

 

Bei einem Multifix Werkzeughalter bekommt jeder Drehstahl etc. seine eigene Halterung und kann dann sehr leicht gegen einen anderen ausgetauscht werden. Der Vorteil ist, dass man viel schneller Werkzeuge wechseln kann um verschiedene Bearbeitungsschritte zu machen und dass man den Halter nur einmal auf die richtige Spitzenhöhe einstellen muss. Beim anderen Haltersystem muss man dünne Blechstreifen unterlegen um auf die richtige höhe zu kommen.

Um unseren Multifix endlich montieren zu können müssen wir einen speziellen Bolzen und einen T-Nuten Stein anfertigen. Die Zeichnungen haben wir bereits gemacht. Sobald wir das Rohmaterial haben fangen wir an.

Update:

Der Bolzen und Nutenstein sind inzwischen gefertigt und der Multifix montiert. Er passt sehr gut auf unsere Drehbank und hat sich auch schon bei einigen Einsätzen bewährt.

 

Drucken E-Mail

RGB Display mit Beschleunigungs - sensor

Für ein Schülerprojekt haben wir ein kleines Projekt ausgearbeitet. Anhand von diesem Bausatz kann man die meisten Schritte die man so als Elektroniker tag täglich meistert gut zeigen.

Wir verwenden hier einen STM32, einen Beschleunigungssensor und 16 Stück RGB leds. Damit lassen sich viele interessante Sachen anstellen. Angefangen von einer Wasserwaage bis hin zu einem POV Display lassen sich viele interessante Projekte umsetzen.

Die Entwicklungsunterlagen und Anleitungen könnt ihr hier herunterladen.
LightShaker_Anleitung_und_Utilities.zip

 

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2